Container bestellen
« zurück

Neues Team im Münsterland

In direkter Nachbarschaft zu Deutschlands letztem aktivem Steinkohlenbergwerk im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren eröffnete die EGGERS-Gruppe am 1. Dezember eine Niederlassung der EGGERS Umwelttechnik GmbH. Von dem verkehrsgünstig an der Autobahn A 30 gelegenen Standort soll künftig das Gebiet zwischen Bremen und Hannover bis hinunter ins Ruhrgebiet und Rheinland mit neuen Projekten erschlossen werden. Der Fokus soll auf den Leistungen Deponiebau, Altlastensanierung, Wasserhaltung und -aufbereitung und Einrichtung von Baugruben liegen. Für den neuen Niederlassungsleiter Jörg Dölemeyer (52, oben im Bild) ist das ein perfektes Heimspiel.

Der studierte Bauingenieur stammt aus dem Münsterland und ist dort seit einem Vierteljahrhundert mit der Branche bestens vernetzt. In den letzten zehn Jahren entwickelte sich der Rückbau von Bohrschlammgruben für die Mineralölindustrie zu seinem Spezialgebiet. Jetzt will der Spezialist für Wasser- und Abfalltechnik sich neuen Herausforderungen stellen: „Der Aufbau der Niederlassung Nordwest für EGGERS reizt mich sehr, zumal ich mich bei den spannenden Projekten auf Kollegen verlassen kann, mit denen ich schon seit vielen Jahren hervorragend zusammenarbeite.“ Zusammen mit einem Kalkulator, zwei Schachtmeistern und einem Bauleiter will Dölemeyer bis März 2017 sein schlagkräftiges Team zusammenstellen.

Wenn das Kohlebergwerk in Ibbenbüren 2018 endgültig schließen wird, wollen die erfahrenen Umweltspezialisten ihre geballte EGGERS-Expertise bei den dann anstehenden Bauaufgaben einbringen.